Regelboxen-Typen nach Anwendung

Für die perfekte Anbindung von Flächenheizungen

Raumtemperaturabhängige Regelung mit Begrenzung der Vorlauftemperatur (System-Regelboxen KOMPAKT / KOMFORT)
Das integrierte Einspeisesystem mit kompaktem Rohrwärmetauscher sorgt für die bedarfsgerechte Vorlauftemperierung. So wird die Wassertemperatur optimal an die baulichen Gegebenheiten angepasst und der Fußbodenaufbau vor schädigender Übertemperatur geschützt. Die voreinstellbare Umwälzpumpe ermöglicht den Betrieb großer Einzelräume und garantiert dabei unabhängig vom Verlegesystem eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Fußboden.

Raumtemperaturabhängige Regelung mit Begrenzung der Rücklauftemperatur (Kombiboxen)

Die komfortable Möglichkeit zum Betrieb von Flächenheizsystemen mit hohen Vorlauftemperaturen in RTLKreisen. Besonders geeignet für die Nachrüstung in Altbauten, die partielle Ausstattung von Neubauwohnungen oder für eine verteilerlose, dezentral geregelte Flächenheizung.

Rücklauftemperaturabhängige Regelung (Regelboxen RTL)
Diese Regelboxen regeln zuverlässig und ohne Hilfsenergie eine angeschlossene Flächenheizung. In Verbindung mit einem raumtemperaturgeführten weiteren Heizsystem kann diese Regelbox für die Grundlast-Wärmeversorgung eines Raumes und zur Fußbodentemperierung eingesetzt werden.

Raumtemperaturabhängige Regelung (Regelboxen TH)
Temperaturregelung über integrierten Raumthermostat. Diese Ausführung wird bei Niedertemperatur-Heizsystemen eingesetzt, wenn die Vorlauftemperatur der angeschlossenen Flächenheizung nicht begrenzt werden muss.

System-Regelboxen KOMPAKT / KOMFORT:
Raumtemperierung mit Vorlauftemperatur-
begrenzung für Einzelraumflächenheizungen
Kombiboxen:
Raumtemperierung auch bei hohen Vor-
lauftemperaturen (zum Einsatz von
Flächenheizungen als Primärheizung)
Regelboxen RTL:
Flächentemperierung und Grundlast-
Wärmeversorgung auch bei hohen
Vorlauftemperaturen
Regelboxen TH:
Raumtemperierung bei niedrigen
Vorlauftemperaturen